| SPANISHSKY.DK 3. DEZEMBER 2020 |

3. Koalitionsregierung und aktive Zusammenarbeit

Während der Sommer 1940 änderte der Regierung außenpolitischen Kurs von einer Verzögerung um ein Aktivistische Anpassung an Deutschland. 

In der politischen Rechten, in den führenden Wirtschaftskreisen, in der königlichen Familie und teilweise auch in der Regierung, war es der Wunsch, das politische System zu regulieren oder gar Abschaffung der parlamentarischen Demokratie, dass Deutschland stark dagegen war. Sie wollten eine Regierung der unpolitischen Minister, was bedeutet, Technokraten und Experten, die die Interessen der Nation verteidigen. Eine Regierung, frei und ungebunden von dem Parlament, wäre besser in der Lage, den Deutschen Respekt und Unterstützung zu gewinnen, war die Vermutung.

Am 8. Juli 1940 verwandelte  sich die Regierung in eine Koalitionsregierung, bestehend aus allen Fraktionen – abzüglich der dänischen Kommunistischen Partei DKP. Stauning setzte als Ministerpräsident fort, und 3 überparteiliche Minister, mit Scavenius als Außenminister, dessen Ernennung von König Christian X. gewünscht war.

Der neue Satz Deutschland gegenüber – mit Scavenius als Außenminister – ging von der Zusammenarbeit zu verzögern, dazu dass man den deutschen Anforderungen entspricht, bevor sie gestellt wurden.

In Verlängerung dem neuen Kurs, begann die Regierung kurz danach Verhandlungen über eine Währungs- und Zollunion mit Deutschland. Es ist nicht geschehen, aber es war nicht die dänische Regierung die Schuld. Die Regierung war nicht allein in seinem liebsten in anderen Bereichen zu kooperieren. Sowohl in den Kreisen der sozialdemokratischen Führung der Gewerkschaften, Industrie und Landwirtschaft, gab es Unterstützung für eine breite wirtschaftliche Zusammenarbeit.

Die dänische Besetzung und Befreiung: Die dänische Besetzung und Befreiung: 3. Koalitionsregierung und aktive Zusammenarbeit: Dänische Polizei in in Streckmarsch vor heilenden SS- und Gestapo Offizieren als Ehrengäste

Dänische Polizei in in Streckmarsch vor heilenden SS- und Gestapo Offizieren als Ehrengäste

Die offizielle Haltung zu Deutschland war deutlich in der Erklärung der Regierung geäußert an seinem Beitritt, unter anderem wird gesagt, dass sie mit “Erstaunen und Bewunderung des großen deutschen Siege” getroffen wurde. Eine Haltung, die Spaltungen in der Bevölkerung setzen. Auf der einen Seite, schnupperte Kreisen der Polizei und des Militärs und in gewissem Umfang Teilen der Bevölkerung Morgenluft für ihre anti-demokratischen und anti-kommunistische Haltung, auf der anderen Seite ist der Anteil der Bevölkerung, die für die Politik zu bezahlen kamen.

Widerstand war am Anfang verstreut und teilweise fällig auf Grund dass die Bevölkerung kein Tradition die Waffen zu ergreifen hatte und sie hatten keine Waffen und Sprengstoffe. Doch das größte Hindernis für eine wirksame und zielgerichtete Widerstandsbewegung war, dass man zuerst die Bevölkerung die Notwendigkeit erklären musste, und ihre Akzeptanz für die Notwendigkeit gewinnen sollte um Wiederstand leistet.